15 Jahre Jungzüchter

Jubiläumsausstellung 15 Jahre Grauviehjungzüchter Südtirol
Am 28. März schenkte Petrus den Südtiroler Jungzüchtern einen herrlichen sonnigen Frühlingstag. Temperaturen von über 25 Grad Celsius und Sonnenschein erhellten den Ausstellungsplatz im Innenhof der Viehvermarktungsanlagen in Bozen.  
Die Unterteilung der 90 Tiere erfolgte in 7 Kalbinnengruppen, 4  Erstlingskuhgruppen und 2 Gruppen der Mehrmelkkühe. Preisrichter hierbei war Karl Lantschner aus Südtirol. Da bei Jungzüchterschauen sehr großer Wert auf das Präsentieren und Vorführen gelegt wird, wurde auch ein Vorführsieger/in ermittelt. Mit dieser Aufgabe wurde Simon Klotz aus Nordtirol betraut.

Die Zuschauerkulisse war gewaltig, Züchter des Grauviehs und auch anderer Rassen waren unter den Zuschauern,  viele reisten aus den benachbarten Regionen/Ländern an. So traf man auf Besucher aus der Schweiz, Vorarlberg, aus dem Trentino und Nordtirol. Auch eine Delegation der Nordtiroler Jungzüchter war vor Ort.
Die von den Jungzüchtern in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Rinderzuchtverband organisierte Schau glänzte in perfekter Organisation. Mit Bravour führte der Geschäftsführer des Südtiroler Rinderzuchtverbandes Herbert Lang durch die Schau.

Kalbinnensiegerin

Kalbinnensiegerin "Romina" nach Baldam vom Jungzüchter Pichler Christof aus St. Leonhard in P. Foto: Lederle

Aus jeder Gruppe stiegen zwei Tiere in das Finale für die Kalbinnensiegerin, Gesamtsiegerin der Kühe und Eutersiegerin auf. Es entwickelte sich Hochspannung, je näher es zu den Finalringen ging. Für den Preisrichter keine leichte Aufgabe, da die Grauviehtiere in ihrem Exterieur  überzeugten und sehr gute Euteranlagen aufwiesen.
Den Gesamtsieg der Kalbinnen eroberte  Romina nach Baldam vom Jungzüchter Pichler Christof aus St. Leohnhard im Passeiertal. Den Reservesieg  wurde Kalbin Nelke nach Dineg vom Jungzüchter Mittermaier Thomas aus Deutschnhofen zugesprochen.

Eutersiegerin Bozen

Eutersiegerin "Gundula" nach Dallsil vom Jungzüchter Greif Markus aus Vöran Foto: Lederle

Sehr spannend verlief auch das Finale der Kühe, hier wurde die Kuh Gimpl nach Dalbian vom Jungzüchter Ennemoser Christioan aus Rabenstein zur Gesamtsiegerin der Schau  auserkoren.  Gesamtreservesiegerin wurde Kuh  Mitzi nach Ninars vom Jungzüchter Pichler Andreas aus St. Leonhard im Passeiertal.
Anhand  der Eutersiegerin sah man wie eine Kuh mit  perfekten Euteranlagen glänzen kann. Als Gruppenvierte  einer der 6 Kuhgruppen wurde Kuh Gundula nach Dallsil vom Jungzüchter Greif Markus aus Vöran  dank ihres bestechenden Euters  zur Eutersiegerin gewählt.
Eine der knappsten Entscheidungen war sicherlich der Vorführsieg. Diesen entschied Georg Kneissl aus dem Passeiertal vor Stefanie Stofner aus dem Sarntal für sich!

Gesamtsiegerinnen_bozen

Links Gesamtsiegerin Gimpl nach Dalbian vom Jungzüchter Ennemoser Christian aus Rabenstein, rechts ihre Reserve Mitzi nach Ninars vom Jungzüchter Pichler Andreas aus St. Leonhard in P. Foto: Lederle

Ich denke diese Veranstaltung war wieder ein Zusammenrücken der Grauviehrassen. Bei Gesprächen mit Züchtern und Jungzüchtern aus Nord – und Südtirol wurde dies bestärkt.
„Nur gemeinsam sind wir stark!“
Herzlichen Glückwunsch allen Jungzüchtern und Organisatoren zu dieser tollen Schau!!!

Rundschalungen

Bilder: Bildermix
Siegertiere
Facebook

 

Rinderzucht "GRAUVIEH AUSTRIA" 4.4.2015

Zurück